Seitenbereiche
Inhalt

Was bringt das Klimaschutzprogramm 2030?

Steuernews-TV März 2020

Was bringt das Klimaschutzprogramm 2030?

Die Regierungsparteien haben Maßnahmen für die Erreichung der Klimaschutzziele 2030 vorgestellt. Diese sehen unter anderem Veränderungen für Fernreisen mit der Bahn, PKW-Ladeinfrastrukturen in Mehrfamilienhäusern sowie umweltgerechte Sanierungsmaßnahmen vor. Wie diese aussehen, erfahren Sie in unserer aktuellen Ausgabe von Steuernews-TV.

Erscheinungsdatum:

Textabschrift des Videos (Transkription)

Was bringt das Klimaschutzprogramm 2030?

Im September 2019 stellten die Regierungsparteien Maßnahmen für die Erreichung der Klimaschutzziele 2030 vor. Im Oktober folgte der Gesetzentwurf. In dem Maßnahmenpaket sind auch einige Steueränderungen enthalten.

Unter anderem sind folgende Änderungen vorgesehen:

  • Bahnfernreisen mit dem ICE und IC sollen durch Ermäßigung des Umsatzsteuersatzes von 19 % auf 7 % günstiger werden.
  • Außerdem soll die Einrichtung privater PKW-Ladeinfrastrukturen für Elektroautos in Mehrfamilienhäusern mit einem Handwerkerbonus gefördert werden.
  • Wer ab 2021 noch ein neues Fahrzeug mit Verbrennungsmotor anschafft, wird bei der Kraftfahrzeugsteuer allerdings tiefer in die Tasche greifen müssen.
  • Haus- und Immobilienbesitzer, die umweltgerechte Sanierungsmaßnahmen vornehmen, können sich hingegen freuen: Der Heizungstausch, der Einbau neuer Fenster sowie die Dämmung von Dächern und Außenwänden sollen ab 2020 steuerlich gefördert werden.

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.

Liebe Mandanten,

wie Sie alle wissen, haben wir zwar sehr schöne – aber teilweise auch sehr offene Räume in unseren Kanzleien – und wir wollen weder Sie noch unsere Mitarbeiter einem erhöhten Ansteckungsrisiko aussetzen. Wir haben daher zu unserer aller Sicherheit folgende Maßnahmen beschlossen:

Wir hoffen den Kanzleibetrieb durch diese Maßnahmen weiterhin – solange wie dies möglich ist – zu gewährleisten und aufrecht zu erhalten. Die Öffnungszeiten der jeweiligen Kanzleien verändern sich daher – bis auf Weiteres – nicht. Wir wollen Ihnen auch in schwierigen Zeiten ein zuverlässiger Partner sein und Sie können sich gerne bei allen Fragen zu den nun möglichen Anträgen auf staatliche Unterstützung, KUG, Stundungen usw. an uns wenden. Auch können wir Ihnen diesbezüglich kurzfristig Anträge und Formulare zur Verfügung stellen bzw. Sie entsprechend unterstützen.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen für die gesamten Kanzlei-Teams
Dr. Manfred Griehl

OK