Seitenbereiche
Inhalt

Werbungskosten: Alle Informationen

Was sind Werbungskosten? Als Werbungskosten werden alle Aufwendungen bezeichnet, die zur Erwerbung, Sicherung und Erhaltung von Einnahmen dienen. Zu den Werbungskosten gehören beispielsweise Aufwendungen für Fortbildungsveranstaltungen. Sie belasten somit zwar den eigenen Geldbeutel, führen aber gleichzeitig zu einer Steuerersparnis, da sie das zu versteuernde Einkommen – die Bemessungsgrundlage für die Einkommensteuern – mindern.

Für Einkünfte aus nicht selbstständiger Arbeit gilt ein Werbungskostenpauschalbetrag von € 1.000,00. Es müssen dazu weder Belege noch Nachweise eingereicht werden. Das zu versteuernde Einkommen reduziert sich automatisch um diese Werbungskostenpauschale. Sie gilt für jeden einzelnen Arbeitnehmer. Die Werbungskosten werden umgangssprachlich oft mit den Sonderausgaben gleichgesetzt, sind aber nicht dasselbe.

Stand: 24.01.2017

Entschieden: Erstausbildungskosten sind keine Werbungskosten

Kosten für eine erstmalige Berufsausbildung oder ein Erststudium können nicht als Werbungskosten geltend gemacht werden. Der Steuergesetzgeber gestattet jedoch einen Sonderausgabenabzug. Jetzt mehr dazu in Steuernews-TV!

Doppelte Haushaltsführung: Was zählt zu den Unterkunftskosten?

Aufwendungen für eine Zweitwohnung am Beschäftigungsort können als Unterkunftskosten geltend gemacht werden, Kosten für Einrichtungsgegenstände und Hausrat zählen jedoch nicht zu den Unterkunftskosten. Erfahren Sie jetzt mehr dazu in Steuernews-TV!

Aufwendungen für Professorentitel

Finanzgericht erkennt Betriebsausgabenabzug an

Absetzbarkeit des Arbeitszimmers während der Corona-Krise

Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer lassen sich grundsätzlich nur dann steuerlich geltend machen, wenn für diese spezielle betriebliche oder berufliche Tätigkeit, welche in dem Arbeitszimmer verrichtet wird, kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht.

Erstausbildungskosten sind keine Werbungskosten

Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts

Transferkosten lohnsteuerfrei

Shuttlebus zum Betriebsfest

Doppelte Haushaltsführung

Eine Stunde Fahrzeit zumutbar

Berufsbekleidung

Revisionsverfahren vor dem BFH

Bewirtungskosten-Abzugsverbot

Die Beschränkung des Werbungskostenabzugs auf nur 70 % der Aufwendungen ist seit der Einführung dieser Regelung umstritten.

Werbungskosten bei Entsendung ins Ausland

Erste Tätigkeitsstätte im Ausland

Bewirtungskosten für Hochzeitsgäste

Abgeordneter scheitert vor dem Finanzgericht

Habilitationsfeier als Werbungskosten absetzbar

Ein angestellter Klinikarzt hatte Aufwendungen für seine Habilitationsfeier als Werbungskosten bei seinen Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit geltend gemacht.

Negativzinsen 2020

Werbungskosten oder negative Kapitalerträge

Therapiehund

Auch Angehörige der Heilberufe können sich in ähnlichen Fällen auf diese positive Entscheidung des Finanzgerichts (FG) Münster berufen.

Homeoffice in Corona-Zeiten: Vermietung an den Arbeitgeber?

Vermietet der Arbeitnehmer sein Homeoffice-Zimmer an den Arbeitgeber?

Aufwendungen für Erststudium

Aufwendungen für ein Erststudium können steuerlich nicht als Werbungskosten geltend gemacht werden.

Homeoffice in Corona-Zeiten: Ausstattung durch den Arbeitgeber

Einkommensteuerliche Behandlung von Kostenzuschüssen

Neue Umzugspauschalen 2020

Aufwendungen für beruflich bedingte Umzüge können grundsätzlich als Werbungskosten geltend gemacht werden.

Neue Umzugspauschalen 2020

Aufwendungen für beruflich bedingte Umzüge können grundsätzlich als Werbungskosten geltend gemacht werden.

Trotz sorgfältiger Datenzusammenstellung können wir keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen übernehmen. Sollten Sie spezielle Fragen zu einem der Themen haben, stehen wir Ihnen jederzeit gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.

Liebe Mandanten,

wie Sie alle wissen, haben wir zwar sehr schöne – aber teilweise auch sehr offene Räume in unseren Kanzleien – und wir wollen weder Sie noch unsere Mitarbeiter einem erhöhten Ansteckungsrisiko aussetzen. Wir haben daher zu unserer aller Sicherheit folgende Maßnahmen beschlossen:

Wir hoffen den Kanzleibetrieb durch diese Maßnahmen weiterhin – solange wie dies möglich ist – zu gewährleisten und aufrecht zu erhalten. Die Öffnungszeiten der jeweiligen Kanzleien verändern sich daher – bis auf Weiteres – nicht. Wir wollen Ihnen auch in schwierigen Zeiten ein zuverlässiger Partner sein und Sie können sich gerne bei allen Fragen zu den nun möglichen Anträgen auf staatliche Unterstützung, KUG, Stundungen usw. an uns wenden. Auch können wir Ihnen diesbezüglich kurzfristig Anträge und Formulare zur Verfügung stellen bzw. Sie entsprechend unterstützen.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen für die gesamten Kanzlei-Teams
Dr. Manfred Griehl

OK